Cookie Consent by Privacy Policies Generator

Rosskastanie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z  Alle 

Allgemeine Informationen

Die Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) gehört zu der Pflanzenfamilie der Seifenbaumgewächse. Weltweit existieren 12 verschiedene Arten der Gattung, die auf Nordamerika, Europa und Asien verteilt sind. In Europa ist vorwiegend die Rosskastanie zu finden, die verbreitet in Parks und an Alleen angepflanzt wird. Sie stammt aus dem Südosten Europas.

Wirkungen

Die Rosskastanie wirkt gegen

  • Fieber,
  • Erkältung,
  • Keuchhusten,
  • Ödeme,
  • Arteriosklerose,
  • Blutergüsse,
  • Menstruationsbeschwerden,
  • Schwangerschaftsbeschwerden,
  • Diabetes (unterstützend),
  • Durchfall,
  • Magenkrämpfe,
  • Leberschwäche,
  • Rheuma,
  • Gicht,
  • Krampfadern,
  • Ischias,
  • Nervenschmerzen,
  • Ausfluss,
  • Frostbeulen,
  • Hautprobleme,
  • Hauterkrankungen,
  • Ekzeme,
  • Geschwüre,
  • Wunden,
  • Lupus erythematodes,
  • Venenerkrankungen,
  • Venenentzündung,
  • Durchblutungsstörungen,
  • Offene Beine,
  • Hämorrhoiden,
  • Wadenkrämpfe,
  • Schwere Beine und
  • Geschwollene Beine.

Zudem wirkt die Rosskastanie

  • adstringierend,
  • antibakteriell,
  • blutreinigend,
  • blutstillend,
  • entzündungshemmend,
  • harntreibend,
  • krampflösend,
  • schleimlösend,
  • Kreislauf stärkend,
  • schmerzstillend und
  • tonisierend.

Inhaltsstoffe

Die Rosskastanie besteht aus Aesculin, aescin, Alantoin, Angelinsäure, Bitterstoff, Kampferöl, Cholin, Cyanidin, Farbstoff, Flavone, Flavonglykoside, Fraxin, Gerbstoff, Gerbsäure, Cumarine, Linolensäure und Saponine.

Anwendungen

Bei Venenleiden
Füllen Sie eine Flasche zur Hälfte mit den zerkleinerten Früchten der Rosskastanie. Füllen Sie die Flasche danach mit Alkohol auf. Verschließen Sie nun die Flasche gut und lassen Sie diese vier Wochen stehen. Reiben Sie schmerzende Stellen mit der Tinktur ein.

Bei Hämorrhoiden, Durchblutungsstörungen, Venenstauungen und Frostbeulen
Kochen Sie etwa 1 kg Rinde und Früchte der Rosskastanie in drei Litern Wasser auf und lassen Sie das Ganze zehn Minuten ziehen. Sieben Sie den Badezusatz danach ab und geben Sie ihn in das Badewasser. Der Badezusatz wirkt gegen Hämorrhoiden, Durchblutungsstörungen, Venenstauungen und Frostbeulen.

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite und das Lesen der Inhalte ersetzt nicht den Besuch beim Arzt!
Ziehen Sie vor der Verwendung von Heilkräutern immer Ihren Arzt zu Rate, besonders bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden!

Werbungexterne Verweise